Wir wollen eine Zukunft ohne Schulden

Geschrieben von Super Administrator am .

broj-9-2013-FrankNur noch neun Tage bis zur Nationalratswahl!

Österreich hat einen offiziellen Staatsschuldenberg von über 230 Milliarden Euro.

Unsere Regierung hat zusammen mit den Grünen für den ESM gestimmt und neue Milliarden-Haftungen für Schuldnerländer übernommen.

Wir zahlen jedes Jahr ungefähr zehn Milliarden Euro Zinsen. Das ist mehr Geld, als wir etwa für die Bildung ausgegeben.

Jedes Kind kommt mit über 30.000 Euro Schulden auf die Welt. Das ist unfair und verantwortungslos!

I love you very much, Daddy
„Ich bin sehr stolz auf meinen Vater. Er möchte seinem Land etwas zurückgeben. Er müsste sich nicht in den Wahlkampf schmeißen, er könnte auch Tennis spielen und sein Leben genießen. I love you very much, Daddy." sagt Franks Tochter Belinda, die als Überraschungsgast zu Team Stronach-Frauen-Event diese Woche extra eingeflogen ist..."

Wir brauchen einen ausgeglichenen Staatshaushalt. Und wir dürfen keine weiteren Schulden machen!

Den bestehenden Schuldenberg müssen wir nicht zuletzt deswegen abbauen, weil wir unseren Kindern und Kindeskindern unzählige Milliarden an Zinszahlungen ersparen wollen.

Deshalb Frank. Jetzt!

 

 

WEBSITE-DE-BG-schluss-mit-den